Schulische und persönliche Voraussetzungen:

  • Hauptschulabschluss
  • Dienstleistungsbereitschaft
  • Teamgeist und Organisationstalent
  • Fremdsprachenkenntnisse

 Bewerber/ -innen mit Mittlerer Reife oder Abitur werden bevorzugt, wobei die persönlichen Voraussetzungen von großer Bedeutung sind.

 Ausbildungsdauer: 3 Jahre

 Ausbildungsort:

Praktische Ausbildung in einem Betrieb, theoretische Ausbildung im Tages- oder Blockunterricht an der Berufsschule

 Ausbildungsinhalte:

  • Empfang und Beratung von Gästen
  • Servieren von Speisen und Getränken
  • Verkaufsgespräche führen und Angebote erstellen
  • Führen der Geschäftskorrespondenz und Planung des Personals
  • Entwicklung und Kontrolle von Marketingmaßnahmen
  • Veranstaltungen planen, organisieren und durchführen

 Karrierechancen:

Hotelfachleute können nach der Ausbildung in unterschiedlichen Betrieben am Empfang, im Verkauf, auf der Etage, im Service oder Bankett sowie in der Verwaltung tätig werden. Sie können zum Abteilungsleiter oder Direktor aufsteigen.

 Eine gute Zusatzqualifikation schon während der Ausbildung bieten wir mit der Bezeichnung Europäisches Hotelmanagement

Fortbildungsmöglichkeiten:

  • Meisterkurs (Hotelmeister)
  • Fachwirt im Gastgewerbe (IHK)
  • Staatlich geprüfter Hotelbetriebswirt oder
  • Gastronom (Hotelfachschule)