Die Bedarfsorientierte Betreuung (BoB) wird eingesetzt, um die individuelle Förderung leistungsschwächerer Auszubildender zu verbessern. Schüler_innen sollen ihre Defizite (insbesondere in Deutsch, Fachrechnen) bearbeiten, Arbeitsstrukturen entwickeln, die zu selbstreguliertem Lernen befähigen, und Sozialkompetenzen erwerben.

Berufssprachliche Förderung (BFÖ) dient Schüler_innen zur Überwindung von sprachlichen Verständnisschwierigkeiten im Fachunterricht.

Folgende Fördermaßnahmen bieten wir als Veranstaltungen außerhalb des Unterrichts an.

Hier ist eine Anmeldung über das Sekretariat (This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.oder bei den Ansprechpartner(inne)n erforderlich.

Folgende Fördermaßnahmen finden im Rahmen des Unterrichts statt.

  • Klassenteilungen zur Förderung in Kleingruppen während des Unterrichts, in allen Berufen und Jahrgängen im Theorie- und Praxisunterricht
  • Englischförderung in den 10. und ab jetzt auch in den 11. Klassen Hotel- und Restaurantfachleute und Systemgastronomen
  • Teamteaching zur individuellen Förderung und Differenzierung während des regulären Fachunterrichts
  • Tutoren_innen – System in der 10. Jahrgangsstufe Gastronomie
  • Zusätzliches Angebot an Lernunterstützung außerhalb des regulären Blockunterrichts in den 10. Klassen der Gastronomie und Köche_innen sowie in der 11. Jahrgangsstufe der Brauer_innen

Da dies Angebote im Rahmen des Unterrichts sind, ist keine zusätzliche Anmeldung erforderlich.

Um uns die Klasseneinteilung zu erleichtern, bitten wir Sie, das Anmeldeformular zur Berufsschule hinsichtlich der Sprachkenntnisse und des Förderbedarfs möglichst genau auszufüllen.