wichtige Mitteilung

Aufgrund personeller Engpässe ist das Sekretariat nur von 07:00 - 15:00 Uhr geöffnet und nur von 07:00 - 15:00 Uhr telefonisch erreichbar. Wir bitten Sie deshalb, vorrangig folgende E-mail Adresse zu nutzen: sekretariat@bsgastro.musin.de


Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/musin/data/bsgastro/htdocs/templates/bsgastro2018farbenlogoohneraender/functions.php on line 202

Die Abteilung G10

Kollegium

Ellen Ader

Bettina Bormann

Jürgen Engel

Silvia Franke

Reinhard Lautenbacher (Koordination)

Ingrid Mühlbauer

Amalia Paschmann

Harald Strömsdörfer

Beate Thielen (Fachliche Koordination und Organisationsunterstützung)

Anja Vincent

 Grundstufe Gastronomie: Berufe

  • Restaurantfachleute: 3-jährige Ausbildung zur Restaurantfachfrau/ zum Restaurantfachmann
  • Hotelfachleute: 3-jährige Ausbildung zur Hotelfachfrau/ zum Hotelfachmann
  • Hotelkaufleute: 3-jährige Ausbildung zur Hotelkauffrau/ zum Hotelkaufmann
  • Systemgastronom*innen: 3-jährige Ausbildung zur Systemgastronomin/ zum Systemgastronomen

 Willkommen in der Berufsschule Abteilung G10: Grundstufe Gastronomie

Im 1. Lehrjahr beginnen Sie in der „G10“- das steht für die Grundstufe Gastronomie.

Sie haben einen Ausbildungsvertrag...

  • zur Restaurantfachfrau oder zum Restaurantfachmann,
  • zur Hotelfachfrau oder zum Hotelfachmann,
  • zur Hotelkauffrau oder zum Hotelkaufmann,
  • zur Fachfrau für Systemgastronomie oder Fachmann für Systemgastronomie

...unterschrieben?

Dann starten Sie hier zunächst gemeinsam durch, bevor die Klassen in den höheren Jahrgangsstufen aufgeteilt werden.

Der Unterricht findet in unseren modernen Klassenräumen statt, die mit Computern, Beamern und Dokumentenkameras mit dem aktuellen Stand der Technik ausgestattet sind.

Im ersten Ausbildungsjahr ist der Berufsschulunterricht als Blockunterricht organisiert. Das heißt, Wochen im Betrieb wechseln sich mit Berufsschulwochen ab, sodass Sie insgesamt auf 15 Schulwochen im ersten Lehrjahr kommen.

Sie werden in den Fächern Deutsch (D), je nach Konfession Religion (EV, RK) oder Ethik (ETH), Politik und Gesellschaft (PuG), Fachtheorie (FT), Betriebswirtschaft (BW), Praktische Fachkunde Küche (PFK), Hotel & Service (H&S), Englisch (E) sowie Sport (SP) unterrichtet und gegebenenfalls durch Berufssprachliche Förderung (BFÖ) und Bedarfsorientierte Budgetierung (BOB) beim Lernen unterstützt.

(Vgl. Link => Förderangebote durch Teamteaching, Klassenteilungen, Lerncoaching)

Die besonderen Schwerpunkte Ihrer Ausbildung im 1. Lehrjahr liegen bei den Fächern Fachtheorie (FT), Betriebswirtschaft (BW) und den fachpraktischen Unterrichtsfächern Hotel & Service (H&S) und Praktische Fachkunde Küche (PFK). Diese werden von den allgemeinbildenden Fächern komplettiert.

 

Praxisunterricht: Hotel & Service (H&S) und Praktische Fachkunde Küche (PFK):

In „Hotel & Service“ und „Fachpraxis Küche“ werden Ihnen in modernen praxisnahen Fachräumen zeitgemäße berufsspezifische Inhalte nähergebracht, die Sie auch im Betrieb umsetzen können. Vom Frühstück bis zum Kalten Buffet, vom Restaurant bis zum Housekeeping werden Lernszenarien und Handlungssituationen alltagstauglich erarbeitet.

Theorieunterricht: Fachtheorie (FT) und Betriebswirtschaft (BW)

Fachtheorie (FT): Der Fachtheorieunterricht ist verknüpft mit dem Praxisunterricht. Hier lernen Sie das Fachwissen und die theoretischen Grundlagen über Themen wie z.B. Hygiene, Lebensmittelverordnung, Ernährungslehre, Inhaltsstoffe von Lebensmitteln, Grundbausteine, Ernährungsformen, uvm.

Betriebswirtschaft (BW): Hier lernen Sie die Grundlagen Ihres wirtschaftlichen Erfolges: rechtliche Grundlagen, betriebliche Abläufe aus betriebswirtschaftlicher Sicht wie Angebotsvergleich, Wareneinkauf, Lagerung, Kalkulation.

Sprachförderung:

Viele unserer Azubis in der Gastronomie haben einen internationalen Background, deshalb ist der Förderbedarf in sprachlicher Hinsicht oft hoch. Wir teilen wo es organisatorisch möglich ist, hier in Klassen mit gezielten Förderangeboten ein.

Bereits bei der Anmeldung an der Schule via Onlineformular werden Sie daher um wichtige Hinweise für passgenaue Förderung gebeten, z.B. die Deutschkenntnisse (Vgl. GER, Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprache von A1 Anfänger*in bis C2 bis Muttersprachliches Niveau und ggf. Zuzugsdatum nach Deutschland). Um die Ausbildung erfolgreich bewältigen zu können, werden Sprachkenntnisse auf Niveau B1 (Fortgeschrittene) empfohlen, sie sind aber keine Zulassungsvoraussetzung.

Folgende Fördermaßnahmen finden im Rahmen des Unterrichts statt:

  • Klassenteilungen zur Förderung in Kleingruppen während des Unterrichts im Theorie- und Praxisunterricht
  • Englischförderung durch Klassenteilung in den 10. Klassen der Hotel- und Restaurantfachleute sowie Systemgastronomen
  • Teamteaching zur individuellen Förderung und Differenzierung während des regulären Fachunterrichts

 Als Fördermaßnahme außerhalb des Unterrichts bieten wir Lerncoaching für die 10. Jahrgangsstufe Gastronomie an.

Ansprechpartnerin: Frau Silvia Franke, Anmeldung nur persönlich, erreichbar Mo., Di. und Mi., Sprechzeit Mi. 12:45 - 13:30 Uhr